Klug entscheiden in der Medizin

Prof. Dr. med. Wolf Langewitz ist emeritierter Professor des Universitätsspitals Basel und Dozent mit Schwerpunkt Psychotherapie. Zu Beginn der zweiten Folge stellt er fest, dass eine Person bei einer klugen Entscheidung alle ihr aktuell zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpft. Eine Bewertung der Entscheidung ist allerdings erst im Nachhinein möglich. Er geht auf eine Studie ein, die festgestellt hat, dass die Teilnehmer durch zu viele Informationen leicht überfordert sind und somit keine kluge Entscheidung mehr treffen. Auch in der Medizin werden Patient:innen oft mit Informationen überladen, da sie diese von Gesetzes wegen erhalten müssen. Hier hebt er die Rolle des Fachpersonals hervor, das durch eine Strukturierung der Informationen einen wichtigen Beitrag zu einer klugen Entscheidung der Patient:innen leisten kann. Abschließend stellt er fest, dass eine kluge Entscheidung nicht immer eine vernünftige Entscheidung ist.

Weitere Informationen zu onkologischen Pflege-Themen finden Sie auf www.pflege-onkologie.de.