Pflege für die Ohren - der Pflege-Onkologie-Podcast

Die onkologische Pflegesprechstunde — so gestaltet sich der Ablauf

Wie gestaltet sich die onkologische Pflegesprechstunde? Was muss vorbereitet und dokumentiert werden? Wie können Abläufe optimiert werden?

In der 2. Folge zum Thema onkologische Pflegesprechstunde steigt Krankenschwester Christine Binder tiefer in die Materie ein. An ihrem Arbeitsplatz, dem Zentrum für Ambulante Onkologie in Schorndorf, wurde 2016 das neuartige Konzept der Pflegesprechstunde eingeführt. Sie beschreibt, wie sie als orale Fachassistenz (OFA) den Praxisalltag koordiniert und erklärt, wie die Klinik durch innovative digitale Tools und Konzepte wie dem „Onkobutler“ und der „speziellen Arztassistenz (SPASS)“ ihren Praxisablauf effizient optimieren konnte. Frau Binder betont den hohen Stellenwert der Dokumentation und gibt einen Überblick der wichtigsten zu dokumentierenden Parameter. Frau Binder schildert, wie sie mit schwierigen Fragen der Patient:innen — beispielsweise zur Lebenserwartung — umgeht und ein gesundes Maß zwischen Anteilnahme und emotionaler Stabilität findet. Zuletzt beschreibt Frau Binder, warum sie ihren Beruf liebt, auch wenn sie mit schweren Schicksalen zu tun hat.

Weitere Informationen zu hämatologischen und onkologischen Pflege-Themen finden Sie auf www.pflege-onkologie.de

Impressum: www.pflege-onkologie.de/impressum